Reisetagebuch

Abu Dhabi auf eigene Faust: Moschee & City Tour Reisebericht

Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on twitter

Wir kamen gegen Abend in Abu Dhabi an, der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate. Wir wollten allerdings erst am nächsten Tag zu unserem Ausflug auf eigene Faust starten. Also musste Abu Dhabi noch ein wenig auf uns warten.

Der eigentliche Stadtkern von Abu Dhabi befindet sich auf einer 70 Quadratkilometer großen Insel im persischen Golf. Insgesamt erstreckt sich die Stadt über mehrere kleine Inseln, die teils künstlich erweitert oder neu aufgespült wurden und durch drei große Brücken verbunden sind. Abu Dhabi gehört mittlerweile zu den modernsten Städten weltweit. Total verrückt, wenn man bedenkt, dass es hier noch vor vierzig Jahren weder fließend Wasser noch Elektrizität gab. Im Arabischen bedeutet Abu Dhabi übrigens „Vater der Gazelle“.

Für Abu Dhabi hatten wir uns im voraus wieder über die Highlights der Stadt informiert und wollten alles auf eigene Faust erkunden. Dabei stand der Besuch der Scheich Zayed Moschee ganz oben auf der To-Do-List, dicht gefolgt vom erst kürzlich eröffneten Louvre Abu Dhabi, dem Emirates Palace Hotel und der Stadt an sich. Als mögliche Option hatten wir uns noch den Wasserpark YAS Waterworld und den Saadiyat Beach vorgemerkt. Wir wollten dann spontan entscheiden, was wir schaffen. Gut, dass wir insgesamt zwei ganze Tage Zeit für unsere Pläne hatten, denn wir kamen zum Ende unserer Orient Kreuzfahrt nochmal nach Abu Dhabi.

Orient Kreuzfahrt Abu Dhabi City Ausflug

Währung

Wie zahlt man in Abu Dhabi?

In Abu Dhabi zahlt man wie in Dubai mit dem VAE-Dirham, der an den Dollarkurs gebunden ist (1 USD = 3,6725 AED). (Kosten und Tipps zum Taxifahren in Dubai) Allerdings kann man auch hier teilweise mit dem Euro zahlen, aber eben meist zu einem schlechteren Kurs. Deswegen haben wir schon vor unserer Reise ein paar Euro in Dirham getauscht. Wir wussten ja, dass wir sowohl in Dubai als auch in Abu Dhabi auf eigene Faust die Stadt erkunden wollten und es so natürlich praktischer ist, die Landeswährung dabei zu haben.

Ich bin ja mit ausländischer Währung irgendwie immer ein wenig überfordert und kann mich so schlecht an die teils hohen Zahlen  gewöhnen. 😛 Wenn 50 Euro schon ca. 211 Dirham sind, klingen die Summen für mich immer erst total erschreckend. Das war schon damals so, als wir im Urlaub in Ungarn waren. Dort zahlt man mit dem Forint. Nur als kleines Beispiel: 50 Euro entsprechen 16.070 Forint. 😀 Ich mein Hallo? Wie soll man mit den ganzen Geldscheinen klar kommen?!

Orient Kreuzfahrt Abu Dhabi Hafen
Orient Kreuzfahrt Abu Dhabi Hafen 2
Orient Kreuzfahrt Abu Dhabi Scheich Zayid Moschee

Sehenswürdigkeit

Scheich Zayed Moschee in Abu Dhabi

Unser erster Programmpunkt für unseren ersten ganzen Tag in Abu Dhabi war ein Besuch der Scheich Zayid Moschee. Mit einem Taxi direkt vom Hafenterminal aus fuhren wir am Vormittag bis zu der Moschee, auch wenn der Taxifahrer erst gar nicht richtig wusste wo wir hin wollten. Scheinbar spricht man den Namen der Moschee im arabischen völlig anders aus oder bei uns klang es einfach nur sehr merkwürdig. 😛

In allen Taxis in Abu Dhabi hat man übrigens kostenloses Wlan. Die Logindaten findet man direkt an den Fensterscheiben. Perfekt um nochmal nachzusehen, wo man genau hin wollte oder wie der richtige Name davon war. Die Fahrt bis zur Moschee dauerte nur ein paar Minuten und schon von weitem kann man das überwätigende Bauwerk sehen. Es sieht aus wie gemalt und irgendwie aus einem Film, einer anderen Welt. Man muss es einfach mal selbst gesehen und erlebt haben!

Wir wurden auf dem Parkplatz direkt am Eingang rausgelassen und konnten von dort auf das Gelände der Moschee. In einem extra Beitrag habe ich euch nochmal alle Details zur Scheich Zayid Moschee und was ihr unbedingt beachten solltet zusammengefasst.

Orient Kreuzfahrt Abu Dhabi Scheich Zayid Moschee 2

Wir konnten uns vor der Reise erst gar nicht entscheiden, wann es schöner ist die Moschee zu besuchen, am Tag oder am Abend, wenn sie so schön beleuchtet ist. Auf Bildern sah wirklich beides traumhaft aus. Und auch in Wirklichtkeit ist die Scheich Zayid Moschee wunderschön, so strahlend weiß vor einem herrlichem blauen Himmel. Man wird fast ein wenig geblendet durch das grelle Licht.

Gut 1,5 Stunden haben wir auf dem Gelände der Moschee verbracht und wollten nun weiter mit dem Taxi in die Stadt. Ich denke so viel Zeit sollte man unbedingt einplanen, um alles ganz in Ruhe anzusehen. Wir konnten ganz entspannt über die Wege schlendern und jede Ecke der Moschee bestaunen.

Orient Kreuzfahrt Abu Dhabi Scheich Zayid Moschee 3
Orient Kreuzfahrt Abu Dhabi Scheich Zayid Moschee 9
Orient Kreuzfahrt Abu Dhabi Emirates Palace Hotel

Luxus

Emirates Palace Hotel in Abu Dhabi

Als nächstes ging es für uns zum Emirates Palace Hotel. Das Emirates Palace Hotel wurde 2005 eröffnet und gehört zu den luxuriösesten und teuersten Hotels der Welt. Die Baukosten betrugen rund 3 Milliarden Dollar und waren damit doppelt so hoch wie die des Burj al Arab in Dubai. Zwischenzeitlich trug es sogar den Titel „teuerstes Hotel der Welt“, allerdings wurde es mittlerweile vom The Cosmopolitan in Las Vegas abgelöst.

Das Emirates Palace Hotel war eigentlich als Regierungs-Gästehaus geplant, wurde dann aber doch als Luxushotel eröffnet. Die Säulen der Lobby sind mit Blattgold belegt und in den Suiten gibt es 102 massiv goldene Waschbecken. Es gibt sogar einen Gold-to-go-Automaten. Wer möchte kann dort auf Knopfdruck Goldmünzen im gewünschten Wert bekommen. Das ist verrückt 😀

Im gesamten Hotel gibt es über 1.000 Kronleuchter und dazu 30 Mitarbeiter, die nur dafür da sind die Kristalle all dieser Leuchter zu putzen. Die Kuppel über der Lobby hat denselben Durchmesser wie die des Petersdoms in Rom. Es gibt über 302 Zimmer und 92 Suiten, plus sechs riesige Suiten mit je 680 Quadratmeter, die ausschließlich den Herrschern der verbündeten Staaten vorbehalten sind. Die ganze Etage ist streng bewacht und natürlich nicht öffentlich zugänglich. Eine Nacht in der günstigsten Suite kann zwischen 1.000 und 2.000 Euro kosten.

Orient Kreuzfahrt Abu Dhabi Emirates Palace Hotel
Orient Kreuzfahrt Abu Dhabi City Ausflug 2
Orient Kreuzfahrt Abu Dhabi City Ausflug 3

Gut, dass man für die Besichtigung des Atriums rein gar nichts bezahlen muss! Und deswegen haben wir uns einen Besuch auch nicht nehmen lassen. Die goldene Eingangshalle war der absolute Wahnsinn. Von den Stufen vor dem Hotel hat man außerdem einen tollen Blick auf die Etihad Towers.

Orient Kreuzfahrt Abu Dhabi Corniche

Hotspot

Corniche von Abu Dhabi

An das Emirates Palace Hotel grenzt direkt die Corniche von Abu Dhabi. Die Corniche ist eine ca. acht Kilometer lange Promenade direkt am Strand, die sich die ganze Küste entlang erstreckt. Sie ist so etwas wie ein zentraler Orientierungspunkt in Abu Dhabi und war bis in die 1970er-Jahre der Hafen des damaligen Fischerdorfes, an dem Dhaus ankerten und Frachter ihre Waren abluden. Heute bietet sie auf der einen Seite Strand und Meer und auf der anderen Seite Cafés, Restaurants und Spielplätze. Hier findet man außerdem einige der teuersten Hotels von Abu Dhabi.

Über schön angelegte Spazier- und auch Radwege kann man hier toll die Stadt entdecken. Allerdings sollte man dies eher zur Abendzeit machen, da es tagsüber extrem heißt ist. Wir waren nämlich am frühen Nachmittag dort und die Sonne hat wirklich gebrannt. Hier findet man fast nirgendwo Schatten. Deshalb ist die Corniche tagsüber auch wie ausgestorben. Erst zum Abend hin füllt sich die Promenade und wird zur Flaniermeile und ist absolut einen Besuch wert!

Orient Kreuzfahrt Abu Dhabi Corniche Beach

Entspannung

Corniche Beach

An der Corniche gibt es verschiedene Strandabschnitte. Neben einem kostenlosen öffentlichen Bereich gibt es auch zwei abgetrennte kostenpflichtige Bereiche, die nur für Familien oder Singles zugänglich sind. Der Corniche Beach wurde zudem mit der Blauen Flagge ausgezeichnet, einer international anerkannten Umweltauszeichnung für Strände und Häfen mit sauberen und sicheren Badegewässern. Wir hatten allerdings keine Badesachen dabei und waren ehrlich gesagt auch schon ziemlich kaputt vom vielen Laufen. Auch in Abu Dhabi unterschätzt man ganz gern die Strecken, die man hier zurücklegt.

Nachdem wir also ein Stück auf der Corniche gelaufen sind, hat uns ein Taxi wieder zurück zum Hafen gebracht. Den Rest des Tages haben wir dann auf dem Pooldeck vom Schiff verbracht. Für diesen Tag waren wir geschafft und wollten keinen weiteren Ausflug starten, wir hatten ja noch den zweiten Tag in Abu Dhabi am Ende unserer Orient Kreuzfahrt. Am Abend ging es dann weiter, wieder nach Dubai, wo wir insgesamt drei Tage vor Ort haben werden.

Love, Nini

Orient Kreuzfahrt Abu Dhabi auf eigene Faust
Orient Kreuzfahrt Abu Dhabi auf eigene Faust

Pin it!

Reisetagebuch Orient Kreuzfahrt

Orient Kreuzfahrt Teil 1
Anreise nach Dubai, VAE
Weiterlesen
Orient Kreuzfahrt Teil 2
Sightseeing in Dubai: City Walk, Dubai Fountain & Dubai Mall
Weiterlesen
Orient Kreuzfahrt
Taxi fahren in Dubai: Kosten und Tipps
Weiterlesen
Orient Kreuzfahrt Teil 3
Gold Souk Dubai: Die Magie des Goldes im Stadtteil Deira
Weiterlesen
Orient Kreuzfahrt Teil 4
Doha, Katar Reisebericht: Was du in der reichsten Stadt der Welt gesehen haben musst
Weiterlesen
Orient Kreuzfahrt Teil 5
Manama, Bahrain Reisebericht: Der ultimative Guide durch die Stadt der Perlen
Weiterlesen
Orient Kreuzfahrt Teil 6
Abu Dhabi auf eigene Faust: Moschee & City Tour Reisebericht
Weiterlesen
Orient Kreuzfahrt
Scheich Zayid Moschee in Abu Dhabi: Was du wissen solltest
Weiterlesen
Das könnte dir auch gefallen
Dominikanische Republik Karibik Isla Saona

Dominikanische Republik Reisebericht: Strandtag auf der Isla Saona

Pünktlich in der Früh erreichten wir an unserem 12. Reisetag mit dem TUI Mein Schiff 5 den Südosten der Dominikanischen Republik und dessen drittgrößte Stadt, La Romana. Jeder kennt die Dominikanische Republik bzw. hat jeder schon mal etwas davon gehört. Auf Fotos sehen die Strände hier wirklich aus wie gemalt und so wie man sich einen Karibikstrand eben vorstellt. Ich zumindest. Deshalb war ich super gespannt auf unseren Ganztagesausflug zur Isla Saona.

Weiterlesen
Santorini Travel Guide Oia

Santorini Travel Guide: Tipps zu Ausflügen und Hotspots

Santorini, die bergige Trauminsel in weiß und blau. Die Insel mit den schönsten Kulissen und dem wahnsinns Ausblick auf das tiefblaue Meer und die Caldera. Mit weißen Karibik-Stränden kann die kleine griechische Insel zwar nicht auftrumpfen, dafür aber mit schwarzen Vulkanstränden vor hohen Klippen und vor allem mit den süßen Dörfern und Gassen entlang dem Rande der Caldera.

Weiterlesen
Mallorca Strand Calo des Moro Weg

Mallorcas schönste Strände: Die Traumbucht Caló des Moro

Leuchtendes Blau zwischen hohen Felsklippen. Kristallklares Wasser und feinster Sand. Das ist die Caló des Moro auf Mallorca. Eine absolute Traumbucht im Südosten der Insel. Hier findet man unzählige wunderschöne Strände, nur ein paar Autominuten voneinander entfernt. Als absoluten Geheimtipp kann man die Calò des Moro aber leider nicht mehr bezeichnen. Ich war allerdings trotzdem völlig sprachlos und sehe die Caló des Moro als einen Ausflug wert!

Weiterlesen
Orient Kreuzfahrt Anreise Dubai Hafen

Orient Kreuzfahrt mit Mein Schiff 5: Anreise nach Dubai

Der Dubai World Central Flughafen in Dubai ist ganz neu und eigentlich auch noch im Bau. Erst 2020 soll er komplett fertiggestellt werden. Einige Airlines fliegen ihn aber auch jetzt schon an, wie auch wir mit TUIfly. Wenn der Flughafen dann fertiggestellt ist, soll er der weltweit größte Flughafen sein. Wie ja irgendwie alles in Dubai. Immer größer, schöner, höher,… Das wird mir die nächsten zwei Wochen noch häufiger begegnen.

Weiterlesen

4 Antworten

  1. Wirklich tolle Bilder und Eindrücke, so dass man gleich in die orientalische Welt eintauchen kann. Der Reisebericht gibt auch gute Tipps für eigene Reisen in dieses Zielgebiet. Bin schon gespannt auf weitere Blogs 👍

  2. Hallo,

    ich habe gerade deinen Blog entdeckt. Meine Eltern werden diese Kreuzfahrt in ein paar Wochen machen und ich soll Ihnen bei den Ausflügen helfen.

    Erstmals möchte ich Dir ein Kompliment machen, dein Blog ist sehr anschaulich gestaltet, die tollen Fotos und in einer schönen Art geschrieben. Einfach toll😊

    1. Vielen Dank, das freut mich wirklich zu hören! 🙂
      Deine Eltern können sich definitiv auf die Reise freuen – die ist wirklich toll und super spannend! Wenn du noch Fragen hast und Hilfe weger der Ausflüge brauchst, sag gerne Bescheid. Es fehlen ja leider auch noch ein paar Reiseberichte zu den Stopps meiner Reise.

      Liebe Grüße
      Janine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

DSGVO

Diese Website ninifeh.de verwendet Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. Weitere Informationen in der Datenschutzerklärung