Reisetagebuch

Belize Reisebericht: Caye Caulker und Schnorcheln mit Rochen und Ammenhaien

Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on twitter

So ihr Lieben, haltet euch fest, denn jetzt kommt mein heimlicher Favourit, mein Highlight der Reise. Schon vor Reiseantritt habe ich mich auf Belize und unseren geplanten Ausflug dort am meisten gefreut. Was soll ich sagen? Meine Erwartungen wurden nochmal um 1000% übertroffen. Es war der Wahnsinn!

Aber ich fange etwas weiter vorne an. Nach unserem kleinen Flop einen Tag zuvor in Mexiko, hatte ich schon total Angst, dass uns das Wetter vielleicht noch einmal einen Strich durch die Rechnung machen könnte. Denn auch in allen Ausflugsbeschreibungen von TUI wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Ausflüge wetterbedingt kurzfristig abgesagt werden können. Ich wäre wirklich sehr traurig gewesen!

Von zu Hause aus, auf dem Sofa, haben wir diesen Ausflug gebucht und wussten auch sofort, der soll es sein: Schnorcheln mit Rochen und Ammenhaien. Dass dazu dann auch noch ein Stopp auf der der kleinen Insel Caye Caulker kommt, haben wir vorher in der Beschreibung noch nicht mal wahrgenommen. Aber auch Caye Caulker war unglaublich toll und kann ich nur jedem empfehlen.

Auch wenn dieser Ausflug für uns von Sekunde eins feststand, gab es auch noch einige andere Ausflüge, die wir super spannend fanden. Hier findet ihr alle von TUI Cruises angebotene Ausflüge in Belize. Unter anderem gibt es auch die Möglichkeit das Weltnaturerbe The Great Blue Hole, was für Belize wie nichts anderes steht, von oben zu erleben. Mit einer Cessna fliegt man über das Belize Barrier Reef und kann dann das ca. 300m im Durchmesser große und 125 m tiefe Loch bestaunen. Definitiv ein Ausflug der atemberaubend sein muss, mit 299€ pro Person aber auch atemberaubend teuer. Für uns klang ansonsten noch der Ausflug “Goff’s Caye Barrier Reef Schnorchelausflug” oder “Schnorcheln rund um Caye Caulker ” interessant. Man kann aber auch diverse Mayastätten besuchen, wie die von Altun Ha, Lamanai oder Xunantunich. Viel zu viele tolle Sachen, wenn man doch nur einen einzigen tag Zeit hat. Es schreit also nach einem zweiten Mal Belize!

Mittelamerika Kreuzfahrt Belize Hafen
Mittelamerika Kreuzfahrt Belize Hafen Tendern

Belize

das Land

Belize grenzt im Norden an Mexiko und im Westen und Süden an Guatemala. Früher war das Land von Mayas besiedelt. Mitte des 19. Jahrhunderts wurde die britische Kronkolonie etabliert. Im Jahr 1981 wurde das Land als eine parlamentarische Monarchie unabhängig und Britisch Honduras daraufhin in Belize umbenannt. Das Staatsoberhaupt ist die englische Königin. Belize ist Mitglied des Commonwealth of Nations und als einziger zentralamerikanischer Staat englischsprachig.

Größentechnisch entspricht Belize ungefähr dem Bundesland Hessen, hat aber mit knapp 385.000 Einwohnern (Stand: 2019) weit weniger als Hessen (6,2 Mio. Einwohner). Die Bevölkerungsdichte ist die niedrigste in Zentralamerika und sogar eine der niedrigsten weltweit. Auch wenn Belize Stadt die größte Stadt Belizes ist, ist Belomopan im Landesinneren, aufgrund der häufigen Hurrikans an der Küste, seit 1970 Hauptstadt von Belize.

Grundsätzlich ist das Klima in Belize subtropisch, im Jahresverlauf zeigen sich aber deutliche Unterschiede zwischen Regen- und Trockenzeit. Die durchschnittliche Jahrestemperatur Belizes liegt bei knapp 26°C. Die Küstenregionen sind grundsätzlich etwas wärmer und die Temperaturen schwanken zwischen 15°C im Januar bis zu 35°C im August. Trockenzeit herrscht von Februar bis Mai. Dann fallen im Norden durchschnittlich lediglich 20 Millimeter Niederschlag, an der Südküste aber 120 Millimeter. Aber auch dort wird es im März und April trockener. Die Regenzeit liegt in den Monaten September bis November und geht ab Juli oft mit Wirbelstürmen einher.

Belize wird zu 40% von tropischen Regenwäldern bedeckt und beheimatet dort über 500 verschiedene Baumarten und mehr als 70 Orchideen-Arten. Auch die Tierwelt ist abwechslungsreich. In den Regenwäldern leben Affen, Gürteltiere, Jaguare, Pumas und Tapire.

Mittelamerika Kreuzfahrt Belize Schnorcheln

Vor der Küste Belizes befindet sich das Belize Barriere Reef. Es ist das größte Riff in der westlichen Hemisphäre und das zweitgrößte Riff, nach dem Great Barrier Reef in Australien, weltweit. 🌎 Insgesamt zieht es sich über 250km von der mexikanischen Halbinsel bis zur Nordküste von Honduras. Etwa 450 Inseln aus Korallen- und Sandablagerungen 🏝 gibt es hier, dazu zählt auch Caye Caulker, von wo aus wir unseren Schnorchelausflug gestartet haben. Außerdem gehören drei von vier Atollen in der Karibik zu Belize. Nicht ohne Grund gilt Belize als Paradies für Wassersportler und vor allem Taucher und Schnorchler. Ein anderer Ausflug, als einer mit und im Wasser, kam für uns also absolut nicht in Frage.

Hafeninfo

Belize, ein Tenderhafen

Unser vierter Stopp auf unserer Mittelamerika Kreuzfahrt war also Belize. Hier wird getendert! Das Schiff ankert etwa 4 bis 4,5 Seemeilen vor Belize City. Wegen der zahlreichen vorgelagerten Korallenriffe und Sandbänke können größere Schiffe nicht direkt im Hafen anlegen. Die Fahrt mit den Tenderbooten dauert aber nur 20 bis 25 Minuten. Also alles halb so wild!

Mittelamerika Kreuzfahrt Belize Hafen Ausflug

Wenn man einen von TUI organisierten Landausflug gebucht hat, braucht man sich um Tenderkarten keine Sorgen zu machen. Man geht zu seinem Treffpunkt und dann gemeinsam als Gruppe zum Ausstieg, wo direkt ein Tenderboot wartet. Alle die auf eigene Faust an Land wollen oder aber einen Ausflug mit einem örtlichen Anbieter gebucht haben, müssen sich vorab Tenderkarten (ich glaube schon am Vortag erhältlich) für bestimmte Uhrzeiten an der Rezeption besorgen. Diese Karten haben dann Städte- oder Ländernamen und werden an dem Tag durch Lautsprecheransagen ausgerufen. Sobald also ein Tenderboot bereitsteht, erfolgt eine Durchsage und erst dann soll man sich auf das Deck begeben, um nicht unnötig im Weg zu stehen. Das hat bei uns auch wirlkich alles reibungslos und schnell geklappt. Keine Sorge, falls es auf einer Kreuzfahrt einen Tenderhafen gibt, wird auch schon einen Tag zuvor mit einer Durchsage erklärt wie alles funktioniert und man kann es an sämtlichen Stellen nachlesen.

Mittelamerika Kreuzfahrt Belize Hafen

Ausflug

Schnorcheln mit Rochen und Ammenhaien

Schon morgens beim Frühstück konnte man den Tenderbooten beim Ankommen und Abfahren zusehen. Leider war es morgens noch sehr bewölkt und just als wir dann endlich ins Tenderboot stiegen fing es sogar ganz leicht an zu nieseln. Da konnte man nur hoffen, dass das Wetter noch besser werden würde. Und ja, schon als wir im Hafen ankamen, kam die Sonne raus und der Himmel wurde strahlend blau. Wolken? Regen? Von jetzt auf gleich einfach weg. Yeah! 🙂

Der Hafen, an dem wir mit unseren Tenderbooten anlegten, war relativ klein und bunt. Die Gebäude direkt am Hafen, das “Tourism Village” beherbergt über 50 Geschäfte, Restaurants und Snack-Bars. Hier findet man auch eine Menge Angebote zu Ausflügen und Touren von lokalen Anbietern zu Sehenswürdigkeiten Belizes. Wer also noch nicht weiß wohin, der wird hier bestimmt fündig. Belize Stadt hat insgesamt aber eher wenig an Sehenswürdigkeiten zu bieten. Es gibt einige gut erhaltene Relikte aus Kolonialzeiten, wie z.B. die St. John’s Cathedral, oder die nahe am Tourism Village befindliche Drehbrücke. Entlang der Kai gibt es außerdem Schaukeln zum Verweilen und den typischen Schriftzug vom Namen der Stadt.

Wir sind aber quasi direkt vom Tenderboot in unser Speedboot gestiegen. Zuvor mussten wir noch eine Absicherung des Anbieters unterschreiben, dass der Ausflug auf eigene Gefahr durchgeführt wird und der Anbieter im Falle von Verletzungen nicht haftet. Sprich: Wenn mich die Haie dann doch fressen, hab ich selber Schuld! 😀 Haha, na super.

Speedboot

Jetzt aber endlich rein in unser Speedboot und los geht’s nach Caye Caulker. Schwimmwesten sind mal wieder Pflicht, auch während des gesamten Schnorchelausflugs! Eine gute Stunde sind wir über das Meer gerast und waren ziemlich froh ganz vorn, im überdachten Teil des Bootes, einen Platz gefunden zu haben. Hinten soll es wohl ordentlich gezogen haben, was auch ganz schön auf die Ohren geht. Ansonsten muss ich sagen, ist die Zeit wie im Flug vergangen. Deutlich schneller und spannender, als wenn man mit einem Bus unterwegs ist.

Während der Fahrt hatten wir die Möglichkeit uns in eine Liste einzutragen und etwas zu Essen für nach dem Schnorcheln auf Caye Caulker zu bestellen. Getränke und Essen würden dann schon bereitstehen, sobald wir dort ankommen. Dies war allerdings nicht im Ausflugspreis inbegriffen, sondern musste extra bezahlt werden. Wir haben uns nur eine Kleinigkeit und etwas kaltes zu trinken bestellt.

Belize Ausflug Caye Caulker Hafen
Belize Caye Caulker Insel

Für einen kurzen Stopp ging es erstmal nach Caye Caulker, um nochmal die Toiletten aufzusuchen. Danach bekam jeder eine Taucherbrille und Flossen ausgehändigt. Nun waren es nur noch wenige Minuten bis zur Shark Ray Alley und unserem ersten Schnorchselspot. 💙 Hier wurde das Wasser wieder ganz seicht und klar. Das Wasser hat regelrecht geleuchtet. Wir bekamen noch ein paar Hinweise, uns nicht zu weit von unserem Boot zu entfernen und konnten es dann kaum erwarten, ins kalte Wasser zu springen. Und doch hatte man ein wenig Respekt davor, gleich wirklich neben Haien zu schwimmen.

Mittelamerika Kreuzfahrt Mein Schiff 6 Belize Rochen

Rochen und Korallenriff

Kaum im Wasser, schon tummelten sich etliche Rochen und Haie unter und neben mir. Wahnsinn! Unser Guide lockte die Rochen mit etwas Essen an und es wurden immer mehr um uns herum. Einfach der Wahnsinn, diese Tiere in der Natur so nah zu sehen. Ich finde Rochen unglaublich schön, wie sie so durch das Wasser schweben. Es sieht aus als würden sie fliegen. Ich hätte ewig zusehen können.

Wir hatten hier super viel Zeit und konnten in Ruhe die Tiere beobachten. Auch wenn die Strömung ziemlich stark war und man immer dagegen an schwimmen musste, um nicht abzutreiben. Schwimmen mit Rochen und Ammenhaien – Ein Erlebnis, das ich ganz sicher nie wieder vergessen werde! 😍

Etwas nervig nur, wenn Menschen mit dabei sind, die sich im Wasser nicht koordnieren können und mit den Flossen nicht klar kommen. Wer kennt’s?

Belize Ausflug Barrier Reef Schnorcheln Rochen
Belize Ausflug Barrier Reef Schnorcheln Rochen
Mittelamerika Kreuzfahrt Belize Barrier Reef
Belize Ausflug Barrier Reef Schnorcheln Rochen

Nach dem Stopp bei den Rochen und Haien sind wir mit dem Boot noch ein Stück weiter gefahren und wurden am Korallenriff wieder ins Wasser gelassen. Dieser zweite Stopp stand so gar nicht in der Ausflugsbeschreibung. Ich finde es aber toll, dass das noch gemacht wurde! Wir wurden in kleinere Gruppen aufgeteilt, die dann jeweils mit einem eigenen Guide entlang des Korallenriffs geschnorchelt sind. 🐚

Wir brauchten uns nur treiben lassen und konnten dabei am Korallenriff entlang schnorcheln. Das Boot würde uns dann am Ende wieder einsammeln. Verrückt, mitten auf dem Meer raus gelassen zu werden und das Boot fährt einfach weg 😀 Die Unterwasserwelt hier ist aber einfach der Wahnsinn! So ein tolles Riff mit vielen Fischen und verschiedenen Korallen – und das nur wenige Meter unter der Wasseroberfläche. 🐠 Unser Guide hat uns an bestimmten Stellen interessante Dinge gezeigt und sogar eine grüne Muräne hervor gelockt. 😍 Fast 45 Minuten hat das Schnorcheln nochmal gedauert und ich hätte noch ewig so weiter machen können.

Belize Ausflug Caye Caulker Strand

Caye Caulker

Als nächstes ging es wieder zurück nach Caye Caulker und direkt in das kleine Restaurant an unserem Anleger. Hier wartete schon das zuvor bestellte Essen bzw. die Getränke auf uns. Das tat jetzt wirklich gut! Auf Caye Caulker hatten wir noch 1,5 Stunden Freizeit, um die Nachmittagssonne zu genießen und die kleine Insel zu erkunden.

Hier gibt es keine Autos oder befestigte Straßen. Die Wege sind sandbedeckt und überall stehen Palmen. Wir wollten unbedingt zu “The Split”, ein Ende der Insel, wo vor ein paar Jahren ein Sturm die Insel durchtrennte. Heute befindet sich dort “Lazy Lizard”. 🦎 “A sunny place for shady people”. 🌴 Lazy Lizard ist DIE Bar auf Caye Caulker, die man besucht haben muss und eigentlich auch gar nicht drum herum kommt. 😊 Hier gibt es Getränke, Sonnenliegen, Tische und Hocker im Wasser sowie einen Sprungturm. Ziemlich entspannt hier, wie eigentlich alles auf der Insel. Hier heißt es: “Go slow!”, also mach alles ganz entspannt. Lauf nicht zu schnell. Überanstreng dich nicht. Peace 😛

Belize Caye Caulker Ausflug
Belize Caye Caulker Strand Hängematten
Belize Ausflug Caye Caulker Bar
Belize Caye Caulker Insel The Split

Was es hier aber nicht gibt, ist ein echter Strand. Alles um Lazy Lizard herum ist befestigt und man kann nur über Leitern oder Treppen ins Wasser gelangen. Der Wind und die Strömung sind hier sehr stark, weshalb man auch viele Kitesurfer beobachten kann. Aber auch auf der restlichen Insel wird man keinen klassischen Strand finden. Das ist aber gar nicht schlimm, denn Caye Caulker ist auch so unglaublich schön.

You better belize me! 😊 Caye Caulker ist echt so richtig was für mich. Sand und Palmen 🌴, bunte Häuschen, den ganzen Tag barfuß 👣 im Bikini. 👙 Hier wär ich gern länger geblieben!

Belize Ausflug Caye Caulker Bar Lazy Lizard
Belize Ausflug Caye Caulker Bar Lazy Lizard
Belize Ausflug Caye Caulker The Split
Belize Caye Caulker Bar Lazy Lizard
Mittelamerika Kreuzfahrt Belize Ausflug Caye Caulker Strand
Belize Caye Caulker Strand
Belize Caye Caulker Insel pinke Bank
Belize Caye Caulker Strand Hängematten
Belize Caye Caulker Insel
Belize Ausflug Caye Caulker Strand Palmen
Belize Ausflug Caye Caulker Speedboot
Belize Caye Caulker Muscheln
Belize Caye Caulker Insel

Hafen von Belize Stadt

Langsam fanden sich alle wieder am Steg ein, wo unser Speedboot darauf wartete uns zurück zum Hafen von Belize Stadt zu bringen. Wir warteten am Steg, ließen uns die Abendsonne ins Gesicht scheinen und konnten auf einen absolut gelungenen Ausflug zurückschauen. Als alle da waren ging es mit Vollgas zurück und auch der Rückweg kam einem gar nicht so lang vor, wie die angeblichen 70 Minuten Fahrt.

Im Hafen von Belize angekommen hatten wir noch ein wenig Zeit bis das letzte Tenderboot zurück zum Schiff fuhr. Wir schlenderten entlang der Pier und wollten unbedingt noch ein Foto am “Belize Sign” machen.

Als wir schließlich das letzte Tenderboot nahmen, ging langsam die Sonne unter und tauchte den Himmel in tiefe orange-rot Töne. Was für eine Aussicht! Es war komplett dunkel, als wir dann die Mein Schiff 6 erreichten. Ein toller Anblick das Schiff so schön beleuchtet mitten auf dem Meer zu sehen.

Mittelamerika Kreuzfahrt Belize Hafen Sign
Mittelamerika Kreuzfahrt Mein Schiff 6 Belize Tendern

Love, Nini

Mittelamerika Kreuzfahrt Belize Caye Caulker Schnorcheln Rochen Barrier Reef

Pin it!

Reisetagebuch

Mittelamerika Kreuzfahrt

Mittelamerika Kreuzfahrt Teil 1
Mittelamerika Kreuzfahrt mit Mein Schiff 6: Anreise nach La Romana
Weiterlesen
Mittelamerika Kreuzfahrt Teil 2
Ocho Rios, Jamaika: Dunn's River Falls und Bamboo Beach Club
Weiterlesen
Mittelamerika Kreuzfahrt Teil 3
Montego Bay, Jamaika: Seven Mile Beach und Rick's Cafe in Negril
Weiterlesen
Mittelamerika Kreuzfahrt Teil 4
Cozumel, Mexiko: Schnorcheln und Stadtrundgang auf eigene Faust
Weiterlesen
Mittelamerika Kreuzfahrt Teil 5
Belize: Caye Caulker und Schnorcheln mit Rochen und Ammenhaien
Weiterlesen
Voriger
Nächster
Das könnte dir auch gefallen
Mittelamerika Kreuzfahrt Jamaika

Ocho Rios, Jamaika Reisebericht: Dunn’s River Falls und Bamboo Beach Club

Unser erster Stopp auf unserer Mittelamerika Kreuzfahrt mit der Mein Schiff 6 war in Ocho Rios, eine kleine Stadt im Norden von Jamaika. Wir haben uns für einen Ausflug zu den Dunn’s River Falls und zum Bamboo Beach Club entschieden. Die Dunn’s River Falls sind eine der größten Touristenattraktionen der Insel. Dementsprechend voll ist es dort, vor allem wenn ein Kreuzfahrtschiff im Hafen liegt. Trotzdem wollten wir uns diese Wasserfälle unbedingt ansehen.

Weiterlesen
Klein Bonaire Ausflug Fähre

Karibikblues – Sprachlos aus dem Paradies

Ich melde mich zurück aus dem Paradies, dem Urlaub, der einfach wieder mal viel zu schnell verging, mit waaaaaahnsinnig tollen Erinnerungen, Eindrücken und Erlebnissen. Mit TUI Mein Schiff 5 ging es einmal quer durch die Karibik. Man kann sich vorher noch so viel zurecht legen, anschauen und vorstellen, es wird einfach alles noch schöner, noch traumhafter und letztlich noch schlimmer wenn es wieder “Goodbye Paradies, hallo kaltes Deutschland” heißt.

Weiterlesen
Orient Kreuzfahrt Dubai Gold Souk traditionell

Gold Souk Dubai: Die Magie des Goldes im Stadtteil Deira

An unserem ersten Reisetag hatten wir noch ein paar Stunden Zeit Dubai zu erkunden und beschlossen mit dem Taxi zu einem Markt zu fahren. Wir schlendert noch ein wenig über den Gold Souk von Dubai im Stadtteil Deira, bis es dann am Nachmittag das erste Mal “Leinen los” hieß.

Weiterlesen
Dominikanische Republik Karibik Isla Saona

Dominikanische Republik Reisebericht: Strandtag auf der Isla Saona

Pünktlich in der Früh erreichten wir an unserem 12. Reisetag mit dem TUI Mein Schiff 5 den Südosten der Dominikanischen Republik und dessen drittgrößte Stadt, La Romana. Jeder kennt die Dominikanische Republik bzw. hat jeder schon mal etwas davon gehört. Auf Fotos sehen die Strände hier wirklich aus wie gemalt und so wie man sich einen Karibikstrand eben vorstellt. Ich zumindest. Deshalb war ich super gespannt auf unseren Ganztagesausflug zur Isla Saona.

Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

DSGVO

Diese Website ninifeh.de verwendet Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. Weitere Informationen in der Datenschutzerklärung