Ibiza – Eine Liebeserklärung an die Insel

Der Blick auf die Burg der Dalt Vila auf Ibiza

IBIZA.

Das ist sie. Meine Lieblingsinsel schlechthin. Ich glaube wenn man das erste Mal nach Ibiza reist ist es so: entweder man findet es ganz okay oder man hat sich hoffnungslos in die Insel verliebt. Und alle die die Magie der Insel nicht verstehen, haben meiner Meinung nach eh schon verloren.

Es kommen Leute aus der ganzen Welt nach Ibiza und trotzdem behält die Insel ihre spanischen Wurzeln. Nicht wie andere spanische Orte, wo man gefühlt nur noch deutschsprachige Menschen antrifft. Nein, wenn man in Cafés sitzt oder durch die Straßen schlendert hört man Spanisch.

Manche würden Ibiza jetzt vielleicht auch wieder nur auf ihr nächtliches Partyleben reduzieren, was natürlich durchaus echt der wahnsinn ist (!!!), aber es ist nicht nur das was die Insel ausmacht. Ihr müsst alles sehen! Es gibt so viele tolle Strände und Buchten, die immer noch ihren ursprünglichen Charme besitzen und man noch ganz deutlich merkt, dass das die Hochburg der Hippies war. Es gibt angesagte Strände, wo man plötzlich neben weltbekannten Promis sitzt, schon morgens die Musik vom Abend hört und die Promoter alles dafür tun einen die Clubs der Nacht schmackhaft zu machen. Und dann gibt es wieder andere Strände, die ruhiger sind, für Familien geeignet und mit einfach traumhaft klarem Wasser.

hp_ibizacalasalada

Mein absolutes Highlight aber ist Eivissa, Ibiza-Stadt, Dalt Vila, das Herzstück der Insel. Wenn man am Hafen entlang geht und die Burg hoch oben über der Stadt sieht, fühlt man sich ein bisschen wie in eine andere Zeit versetzt. So romantisch wirkt diese Kulisse. Vor allem aber die kleinen Gässchen in den verschiedenen Farben, mit immer anderen Blumen sind einfach traumhaft schön. Nicht zu vergessen sind die ganzen kleinen Boutiquen und Läden die man dort findet. Wenn man den Weg durch die labyrinthartigen Straßen bis hoch zur Burg gemeistert hat wird man mit einem Ausblick belohnt, der sowohl bei Tag als auch bei Nacht mein Herz höher schlagen lässt.

Processed with VSCO with f2 preset

Puh. Das ist aber noch gar nicht alles was ich so liebe. Es gibt noch so viel mehr.

Und wie sieht es bei euch aus, seit ihr auch solche Ibiza-Suchtis wie ich? Was liebt ihr an Ibiza oder welche Insel hat euer Herz erobert? ♥

Das könnte dir auch gefallen:
Santorini Oia

Life Update #1

Oh Wahnsinn, was in letzter Zeit so alles passiert ist! Ich komme im Moment gar nicht hinterher. Zum einen hier auf meinem Blog über meine Reisen zu berichten und

Weiterlesen

10 Kommentare

    • Ninifeh
      Autor
      26. September 2016 / 21:50

      Danke! 🙂 Ja, das kann ich nur zu gut verstehen, hihi.

  1. 1. Oktober 2016 / 23:40

    Wenn man den Beitrag liest, bekommt man ja so richtig Lust auf Ibiza 💕

  2. 2. Oktober 2016 / 21:35

    Ibiza ist wirklich schön. Aber aufpassen, wenn man sich dort ein Auto mietet! Wir haben sehr böse Erfahrungen gemacht (siehe unser Blog).

    • Ninifeh
      Autor
      5. Oktober 2016 / 22:12

      Ich hatte beim Automieten zum Glück noch keine Probleme. Leider kann ich mir euren Blog nicht ansehen!

  3. Ago
    12. Februar 2018 / 20:25

    Danke für den tollen Bericht. Ich fühle genau so!

    Auch ich liebe Ibiza total. Die magische Felseninsel Es Vedra war für mich der Hauptgrund, nach Ibiza zu reisen. Und seitdem komme ich immer zurück. Es ist im wahrsten Sinne des Wortes magisch. Oben auf dem Torre del Pirata ist die Aussicht fantastisch. Warst du schon mal unten bei „Atlantis“? Es war der WAHNSINN, auch wenn die Wanderung total anstrengend war, es hat sich auf jeden Fall gelohnt!!!

    Ich freue mich sehr, wenn ich wieder auf meiner Lieblingsinsel bin. Es ist so, als wäre ich daheim, ich fühle mich einfach total wohl. Meine Hotels waren bis jetzt immer in Figueretas, Playa d’en Bossa, doch dieses Jahr 2018 geht’s nach St. Antonio. Freu mich, zumal ich Cafe del Mar total liebe und die Sonnenuntergänge, das Aquarium Cap Blanc, den Hafen … einfach alles. 🙂 Und natürlich werde ich wieder die traumhaft schöne Altstadt besuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.