Travel

Miami Part #1

Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on twitter

Liegen am Miami Beach

Hey hey hey!

Wow, die Zeit rennt und es sind nur noch 5 Tage bis es für mich wieder nach Miami geht. Genau vor einem Jahr während meiner Amerika-Tour war ich das erste Mal dort. Ich habe es zwar gehofft, aber dann doch nicht damit gerechnet, dass ich so schnell wieder da sein werde. Das Ganze einfacher macht es vor allem, weil ein Freund zur Zeit in Miami arbeitet und, unglaublich aber wahr, in einem Apartment wohnt, das direkt am Miami Beach liegt. North Beach. Etwas ruhiger also, aber da hat man den Strand auch fast für sich allein. Die Aussicht von seinem Balkon ist übrigens eine Wucht! Die Chance ihn dort zu besuchen sollte man nutzen 🙂 Deshalb kann ich leider nichts zu Unterkünften in Miami berichten oder tolle Hoteltipps geben. Nur so viel: Wenn man etwas Anständiges sucht, kann es leider etwas teurer werden.


wp-image-1056735556jpg.jpg

Der Strand

Das absolute Highlight von Miami, wie soll es auch anders sein, ist natürlich der Strand. Endlos lang. Vom North Beach bis South Beach kann man laufen laufen laufen. Und irgendwie unterschätzt man das total, wie gefühlt in jeder amerikanischen Großstadt. Das sind nicht einfach mal so ein paar Straßen, die man irgendwo hinläuft. Das ziiieht sich unglaublich. Wahrscheinlich sieht man auch deshalb fast nie irgendwelche Fußgänger in Miami. Also haben auch wir Uber für uns entdeckt und haben uns von A nach B kutschieren lassen. Aber nochmal: Der Strand ist der Wahnsinn! Der Sand ist strahlend weiß, das Meer Türkis und super klar. Gegen Abend, wenn die Sonne untergeht und sich der Himmel in alle möglichen blau-, grün-, lila-, pink-Töne verwandelt, dann erscheint auch das Meer in diesen Farben. Unbedingt dann einmal baden gehen! Atemberaubend!

hp_northbeach2

Was man nicht unbedingt tun sollte, ist seine Strandtasche unbeaufsichtigt neben der Liege stehen lassen. Ja, das weiß jedes Kind und man denkt trotzdem immer: “Ich geh nur mal eben ins Wasser und gucke alle zwei Sekunden in die Richtung meiner Liege”. Blah. Ich habe es trotzdem gemacht. War blöd, weiß ich jetzt auch und werde es definitiv N I E wieder tun. Handy und Gopro waren dann nämlich mit samt allen tollen Erinnerungsfotos weg.

Was ich wiederum total empfehlen kann, ist einmal nach Key Biscayne zu fahren. Das ist eine vorgelagerte Insel, mit dem Auto nicht weit von Miami Beach entfernt. Dort gibt es traumhafte naturbelassene Strände mit kostenlosen Barbecuegrills, die man nutzen kann.

hp_keybiscayne

Mal sehen, was wir dieses Jahr so alles entdecken werden 🙂

x Nini

Das könnte dir auch gefallen
Mallorca Strand Calo des Moro Weg

Mallorcas schönste Strände: Die Traumbucht Caló des Moro

Leuchtendes Blau zwischen hohen Felsklippen. Kristallklares Wasser und feinster Sand. Das ist die Caló des Moro auf Mallorca. Eine absolute Traumbucht im Südosten der Insel. Hier findet man unzählige wunderschöne Strände, nur ein paar Autominuten voneinander entfernt. Als absoluten Geheimtipp kann man die Calò des Moro aber leider nicht mehr bezeichnen. Ich war allerdings trotzdem völlig sprachlos und sehe die Caló des Moro als einen Ausflug wert!

Weiterlesen
Formentera Reisetipps Strand

Formentera entdecken – Die europäische Karibik

Formentera ist eine relativ kleine Insel direkt vor Ibiza und wird auch als die europäische Karibik bezeichnet. Die Strände dort haben so strahlend weißen Puderzuckersand und das Wasser ist glasklar und türkis, wie in der Karibik eben. Der Strand Playa de ses Illetes ist einer bekanntesten und schönsten auf Formentera und wurde 2016 auf Tripadvisor zum besten Strand Europas gewählt.

Weiterlesen
Karibik Kreuzfahrt Martinique Hauptstadt Fort-de-France

Fort-de-France, Martinique Reisebericht: Auf eigene Faust in die Stadt und zum Strand

Unser erster Hafen in der Karibik liegt auf der „Insel der Blumen“, Martinique, in der Hauptstadt Fort-de-France. Die Insel gehört zu den kleinen Antillen bzw. zu den Inseln über dem Winde und ist ein Überseedépartement und eine Region Frankreichs. Die Natur auf Martinique ist sehr vielfältig. Im Süden gibt es schöne Badestrände, während sich der Norden mit Regenwald und Wasserfällen wild und ursprünglich präsentiert.

Weiterlesen
Grote Knip Beach Panorama

Der Postkarten-Strand von Curacao: Grote Knip Beach

Der Grote Knip Beach auf Curacao ist wohl einer der bekanntesten und schönsten Strände der Karibikinsel. Nicht umsonst wird er auf fast jeder zweiten Postkarte die man auf Curacao findet auch abgebildet. Der Grote Knip Beach, oder auch Playa Kenepa und Playa Abou genannt, befindet sich ganz im Norden von Curacao. Von Willemstad aus braucht man gute 50 Minuten mit dem Auto.

Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

DSGVO

Diese Website ninifeh.de verwendet Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Weitere Informationen in unserer Datenschutzerklärung