Cala Bassa Ibiza

Cala Bassa Ibiza Water

Der Szene-Strand.

Der Strand Cala Bassa liegt im Süd-Westen von Ibiza, ganz in der Nähe der Cala Conta und der Cala Tarida. Die Cala Bassa ist definitiv ein Hotspot für alle die seichtes klares Wasser lieben, einen Strandtag am liebsten auf einer großen weichen Liege verbringen und mittags zum Lunch in einem Top-Restaurant essen wollen. Dazu hört man überall die typischen Ibiza-Sounds und kann auch noch in kleinen Shops stöbern gehen. Ein riesiger Parkplatz vereinfacht die An- und Abfahrt ungemein, auch wenn man dafür etwas zahlen muss.

Cala Bassa beach Club IbizaCala Bassa Ibiza StrandCala Bassa Club

Cala Bassa beach Club

Der sogenannte CBbC erstreckt sich über die komplette Bucht und teilt sich in verschiedene Bereiche. Je nach Art der Liege oder Lage zum DJ variieren die Preise in den Kategorien. Jeder Bereich hat sein eigenes Thema und erfüllt so unterschiedliche Wünsche. Das kulinarische Angebot ist riesig. Es gibt ein Gourmetrestaurant, eine Sushi-Bar sowie verschiedene Spezialitäten und natürlich auch kleine Snacks.

Auch die Liegen unterscheiden sich. Es gibt riesige Himmelbetten mit einem bestimmten Mindestverzehr, aber auch ganz normale Liegen, die super bequem sind. An diesem Strand ist immer was los und in der Hochsaison, also zwischen Juli und August, extrem voll. Wenn man sich keine Liege nehmen möchte, dann liegt man spätestens zur Mittagszeit direkt Handtuch an Handtuch. Die Cala Bassa ist auch perfekt für Familien, weil der Strand hier sehr flach ins Wasser geht und man weit reinlaufen kann.

Vom Parkplatz aus gelangt man über hölzerne Wege zum Strand und kommt dabei an kleinen Shops und Boutiquen vorbei. Der Weg führt unter Bäumen entlang, so dass man etwas vor den heißen Sonnenstrahlen geschützt ist. Hier im Schatten befinden sich auch einige Tische der Restaurants, die direkt an den Strandbereich angrenzen. Der Beach Club ist wirklich sehr idyllisch angelegt und lädt zum Verweilen ein.

CBbC Ibiza

Anfahrt

Von Ibiza-Stadt aus braucht man circa eine halbe Stunde mit dem Auto bis zur Cala Bassa. Man kann entweder über Sant Josep de sa Talaia fahren oder aber über die Schnellstraße über San Antoni. Bei Wege sind ungefähr gleich lang, allerdings kann es in der Hochsaison um San Antoni sehr voll sein und sich etwas stauen. Die Bucht ist nach San Antoni bzw. nach Sant Josep de sa Talaia sehr gut ausgeschildert, so dass man eigentlich kein Navi braucht.

Falls Ihr an der Ostküste Ibiza in einem Hotel wohnt, könnt ihr, wenn ihr sowieso gerade zur Cala Bassa fahrt, auch gleich noch einen Abstecher zur Cala Conta oder der Cala Tarida machen. Diese Strände kann man bei einem Strandhopping wirklich gut miteinander verbinden. 🙂

Kennt ihr die Cala Bassa und wie hat euch der Strand gefallen? Habt ihr vielleicht schon einmal in einem der Restaurants gegessen und könnte mir ein paar Empfehlungen geben? 🙂

xx Nini

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.